Spatial-Manifesto-©Marcos-L.-Rosa.jpg

Activate // Urban Walk and Poster Workshop – Claim for the Use of Spaces!

Urban Walk with Marcos L. Rosa and Kristien Ring

// 16.06.2015, 4–6 pm
Meeting Point: DAZ, Berlin //

Poster-Workshop with Marcos L. Rosa and Kristien Ring

// 16.06.2015, 6–8 pm
at DAZ, Berlin //

The participants will be provided with paper. Everyone is also welcome to bring their own fabric or special paper.

Open to any interested citizen!

SPATIAL MANIFESTO: CLAIM FOR THE USE OF SPACES!

Our proposal is playful towards German signage, used to inform citizens about which activities are allowed and which are prohibited, stating things such as ´Bitte den Rasen nicht betreten’ (‘do not step the lawn’), an attitude found worldwide and that shows an attitude for the control of the use of public space by its users. Building on that idea, our goal is to provoke the opposite situation: ´make your barbecue here´,´cultivate your garden here’, ´kids and playing allowed’, ´come sit with your neighbours´, come sit with your neighbours´, ´area for sports and games’, ´communal reading spot’, and so on. During urban walks, we propose that the signage, produced in the same fashion of the german ones, be placed where potential for different activities is found. Carrying it out of the exhibition space in typical Brazilian street market carts, we will place the signage and document it. As a result, we will edit a catalog of potential underused spaces.

URBAN WALK: Expandable Area – Installing the Object
We have developed our ´Expandable Area” as a tool that allows for one to read potential for development in the existing urban spaces. The folded object is transported in a street market cart. During the urban walk we will invite participants to unfold that object, using it to mark the spaces and indicate ways in which it could be possibly used, based on the sentences printed on it.

POSTER-WORSHOP: Make your own Poster! Claim for the use of Spaces!
We would like to call for anyone interested in claiming for the use of available space to come make their own poster, based on the stencils (size 70 cm x 100 cm) produced for the “Erweiterbare Fläche / Expandable Area” project, and take these with them. Once replicated, the posters multiply and thus potentialize acts calling for the creative use of the city.


MANIFEST FÜR DEN ÖFFENTLICHEN RAUM: FORDERUNG NACH EINER NEUEN RAUMNUTZUNG

Unser Vorschlag geht spielerisch mit der deutschen Beschilderung um, die die Bürger drüber informiert was erlaubt und was verboten ist. Eine weltweit beliebte Aufforderung ist: “Bitte den Rasen nicht betreten”. Hinter dieser Einschränkung steht die Einstellung, die Kontrolle über die Nutzung der öffentlichen Räumen zu behalten.
Wir möchten das Gegenteil erreichen und rufen dich dazu auf: “Grille hier”, “Mach deinen Garten hier”, “Kinder und Spielen erwünscht”, “Komm und triff dich mit deinen Nachbarn”, “Sport- und Spielplatz”, “Gemeinsame Leseecke”. Während eines Spaziergangs in der Stadt, sollen unsere Beschilderung dort angebracht werden, wo das Potenzial besteht, die Aktivitäten zu realisieren. Mithilfe von brasilianischen Straßenmarktkarren werden wir die Schilder aus der Ausstellung hinaus in die Stadt bringen und dies dokumentieren. Als Ergebnis wird ein Katalog über potenziell “untergenutzte” Orte entstehen.

URBAN WALK:  Erweiterbare Fläche – Objektinstallation
Wir haben als Werkzeug unsere „Erweiterbare Fläche“ entwickelt, die dabei unterstützen soll, Potenzial für Entwicklung in bestehenden städtischen Flächen zu erkennen. Das gefaltete Objekt wird in einer Straßenmarktkarre transportiert. Während des Spaziergangs werden wir die Teilnehmer einladen, das Objekt zu entfalten, um damit Orte zu markieren und anzudeuten wie diese im Hinblick auf die aufgedruckten Aufforderungen genutzt werden können.

Urban Walk mit Marcos L. Rosa and Kristien Ring

//16.06.2015, 16-18 Uhr
Treffpunk: DAZ, Berlin //

POSTER-WORKSHOP: Mache dein eigenes Poster! Fordere eine neue Nutzung der öffentlichen Räume!
Alle, die daran interessiert sind, bestehende öffentliche Räume neu zu bespielen, sind eingeladen, mit unseren Schablonen (Größe 70 cm x 100 cm= für die “Erweiterbare Fläche” ihr eigenes Poster zu machen und mitzunehmen. Die vervielfältigten Poster unterstützen Aktionen, die zu einer kreativen Nutzung der städtischen Freiräume aufrufen.

Poster-Workshop mit Marcos L. Rosa und Kristien Ring

//16.06.2015, 18 -20 Uhr
im DAZ, Berlin//

Papier für die Poster ist im DAZ vorhanden. Eigene Stoffe und Papiere können auch genutzt werden.

Alle Interessierten können mitmachen!

Themen ... Tags: , , , ,

09.06.2015

×

Comments are closed.